termine

Info-Veranstaltung gegen „1000 Kreuze Marsch“ am 25.02.2015 in Hamburg

Mobi- und Infoveranstaltung zur Demo gegen den „1000 Kreuzemarsch“ an Tag X im März 2015 in Münster:
„Raise your voice! Your body Your choice – Feministische Inhalte auf die Straße tragen!“

All-Gender-Demo mit Frauen* Lesben* Trans* Inter*-Block
Demo am Tag X im März in Münster. 11 Uhr Windthorststraße (gegenüber Hauptbahnhof)

Mobilisierungs- und Infoveranstaltung in Hamburg:

Am Mittwoch, 25.02.2015
Um 21 Uhr
Im Glizzer im Linken Laden (Kleiner Schäferkamp 46)

Jährlich laufen fundamentalistische Christ*innen mit weißen Holzkreuzen
bewaffnet, u.a. gegen Schwangerschaftsabbrüche, Verhütung und
Homosexualität durch Münster. Auch dieses Jahr findet dieser „1000
Kreuze-Marsch“ an Tag X im März 2015 statt. Dagegen organisiert sich entschieden
Widerstand. Mit verschiedenen Aktionsformen wird gegen die reaktionäre
Ideologie der Christ*innen protestiert.
Am Mittwoch, den 25.02.2015 findet in Hamburg dazu eine Info- und
Mobilisierungsveranstaltung im Linken Laden (Glizzer) um 21Uhr statt.

Zum Aufruf/Blog:
Gegen 1000 Kreuze

… bis die Scheiße aufhört!

Gegen 1000 Kreuze

Queer_feministischer Literaturabend

diss@glizzer proudly presents

Am Mittwoch, 19.02.2014
Um 21 Uhr
Im Glizzer / Linker Laden (Kleiner Schäferkamp 46)

OpenStage Literaturabend

Queerfeministische Themen und Perspektiven finden sich nicht nur in der Bibliothek unter dem Stichwort Gender – sie sind auch in Prosa und Lyrik, Krimis und Science Fiction, Liebesromanen und Comics, Zines und Blogs… zuhause.
Diese wollen wir in einer OpenStage gemeinsam sichtbar und einander zugänglich machen:
Stelle ein Buch, einen Text, ein Gedicht vor! Erzähle, was dir daran wichtig ist, was dir gefällt, warum du es ausgesucht hast, lies etwas daraus vor, oder spiele deine Lieblingsszene nach… – du hast fünf Minuten Zeit.

Auch wer einfach nur zuhören und neue Leseideen abgreifen möchte, ist herzlich willkommen!

*all gender wellcome*

FlyerLitVorneKlein

FlyerLitRückKlein

Flyer als PDF:
Literaturabend

Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie 2013 in Dresden

Im Rahmen der Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie in Dresden findet der

Workshop „Die Antwort auf schlechte Pornos sind nicht keine Pornos, sondern bessere Pornos!“

am 15.11.2013
um 18.30 Uhr
in der Kosmotique statt.

Ankündigung: Workshop
Feminismus und Pornographie
Wir wollen in unserem Workshop mit euch eine Alternative zu (hetero-)sexistischen Mainstream-Porno entwickeln. Ist Porno mit queerfeministischen Theorien vereinbar? PorYES – PorNO? … Diese und viele weitere Fragen möchten wir mit euch diskutieren.

Bitte unter gleichstellung(at)stura.tu-dresden.de anmelden.

Referent_innen Gruppe diss_
Veranstaltet von STURA HfbK, Die Linke. SDS

Talk: „Sexismus in der linken Szene“

Am 29.03.2013 ist diss_ gemeinsam mit gegengift zu Gast in Rostock bei grrrlz*DaIY:

Ankündigung von asb-hro/grrrlz*DaIY:
„Diesmal zum Thema „Sexismus in der linken Szene“, was auch immer die Politszene genau ist, wir denken damit ist das persoenliche politische und vermeintlich emanzipatorische Umfeld gemeint und bieten die Gelegenheit darueber zu reden. Dazu haben wir Besuch aus Hamburg von Feminist_innen, Aktivist_innen und gegengiftler_innen. Fragen und Diskussionspunkte koennen sein:

Was ist nochmal die Definition von Sexismus?
Wie sieht der ‚Szene-Sexismus‘ aus, ist der irgendwie anders?
Gibts eigentlich Sexismus gegen Cis-Maenner?
Wie aeuszern sich Sexismen unter Bekannten, im Freund_innenkreis?
Was geht so ab in Gruppen und bei Demos?
Was hast du fuer Erfahrungen und wie gehst du damit um?
Was hat das alles mit cis-maenner-freien Raeumen zu tun? oder
Trans*inter*lesben*frauen*-aktionen und dann?
……………………..“

Ab 17.30Uhr ist geoeffnet und wir beginnen rund um 18Uhr, also diesmal deutlich frueher als sonst, einfach damit wir die Zeit mit unseren Gaesten auch voll auskosten koennen.
Dazu sollt ihr begrueszt sein mit all dem Schmackofatz, den wir auftreiben koennen. Vielleicht kredenzen wir auch mal wieder ein, zwei Cocktails – Zeit wirds, denn der Winter soll ja nun auch wirklich mal vorbei sein!

your asb_hro-grrrrlZZZzzzzzz “

Workshop: „Warum liegt hier eigentlich Stroh rum?“ „Die Antwort auf schlechte Pornos sind nicht keine Pornos, sondern bessere Pornos!“

Dieser Workshop findet im Rahmen der enter_the_gap Aktionswoche am 10.09.2012 in Hamburg statt.

„Warum liegt hier eigentlich Stroh rum?“
„Die Antwort auf schlechte Pornos sind nicht keine Pornos, sondern bessere Pornos!“

Auf dieses Zitat von Annie Sprinkle Bezug nehmend, wollen wir in unserem Workshop mit euch eine Alternative zu (hetero-)sexistischem Mainstream-Porno entwickeln. Denn jenseits von repressiven Normen reproduzierenden Pornos muss es doch eine Alternative geben! Porno? Das kann geil, lustvoll, erotisch und erregend sein! Doch wie muss ein Porno gestaltet werden, dass er nicht diskriminierend, sexistisch, rassistisch ist und stereotype Klischees erfüllt? Wo liegen die emanzipatorischen Möglichkeiten dieses Mediums? Was für Kriterien müssen entwickelt und bedacht werden? Und überhaupt: Ist Porno mit queerfeministischen Theorien vereinbar? PorYES – PorNO? … Diese und viele weitere Fragen wollen wir – meist theoretisch, teils auch ganz bildhaft-praktisch – aus einer sex-positiven Perspektive mit euch diskutieren.

Da es in unserem Workshop vornehmlich um das Thema Sex und seine explizite Darstellung geht, besteht eine Triggergefahr. Bitte seid euch bei der Teilnahme dessen bewusst, achtet auf euch und einander.

*all gender welcome*